Sib-news-archiv-gettyimages-1155621260-3000x1324

Hauptinhalt

Freier Eintritt für kinderreiche Familien im Legoland Günzburg - Anmeldung ab 2. März über die "Landesstiftung Hilfe für Mutter und Kind" möglich

Ein Besuch im Freizeitpark ist ein unvergessliches Erlebnis. Für kinderrreiche Familien reichen die finanziellen Mittel hierfür oft nicht aus.

Legoland Deutschland stellt deshalb auch 2020 der "Landesstiftung Hilfe für Mutter und Kind" wieder Freikarten zur Verfügung, die an Familien mit mindestens drei Kinder weitergegeben werden. Für jeden Öffnungstag des Freizeitparks stehen maximal fünf freie Tageskarten zur Verfügung. Jährlich über 200 kinderreiche Familien in Bayern können hierdurch bei ihrem Besuch im Legoland unterstützt werden.

Die Freikarten können telefonisch ab 2. März von 8.30 Uhr bis 12 Uhr unter 0921 605 3399 bei der "Landesstiftung Hilfe für Mutter und Kind" in Bayreuth beantragt werden. Vorrangig werden die Karten an kinderreiche Familien vergeben, die in den vergangenen Jahren noch nicht im Legoland waren.

Die „Landesstiftung Hilfe für Mutter und Kind“ hilft kinderreichen Familien, Alleinerziehenden und schwangere Frauen, die unverschuldet in Not geraten sind. Erfahren Sie hier mehr zur "Landesstiftung Hilfe für Mutter und Kind".

 Logo Landesstiftung Hilfe für Mutter und Kind

Die „Landesstiftung Hilfe für Mutter und Kind” unterstützt Schwangere und Familien in Not mit individuellen Zuschüssen.