Zwei Frauen wickeln kleines Baby.

Hauptinhalt

Familienhebammen

Familienhebammen verfügen über Zusatzqualifikationen, um besonders belastete Mütter und Familien, die einer längeren Hebammenbetreuung bedürfen, kompetent ab der Schwangerschaft bis zum ersten Lebensjahr des Kindes begleiten zu können.

Familienhebammen arbeiten auf Wunsch der Familie und im Auftrag des örtlichen Jugendamts an der Schnittstelle von Gesundheitshilfe und Kinder- und Jugendhilfe. Sie haben das gesundheitliche Wohl der Mutter und des Kindes sowie der ganzen Familie im Blick. Sie können besonderen Unterstützungsbedarf und eventuelle Risikofaktoren erkennen und durch ihr vernetztes Arbeiten qualifiziert für die Annahme weiterer Hilfen Koki-Netzwerk frühe Kindheit werben.