Sib-mutter-mit-kleinkindern-von-oben-1783-1500x662

Hauptinhalt

Mütter-Kuren während der Corona-Pandemie weiterhin möglich

28.01.2121

Geschlossene Kitas und Schulen, Home-Schooling und Arbeiten von zu Hause stellen Eltern während des aktuellen Lockdowns täglich vor neue Herausforderungen. Der Anspruch, Kindererziehung, Berufstätigkeit, Haushalt und, nicht zu vergessen, die eigene Partnerschaft möglichst gut zu meistern, kann Stress erzeugen, der sich auch in gesundheitlichen Problemen äußert.

Besonders Mütter sind während der Corona-Pandemie überdurchschnittlich gefordert. Eine familiäre Auszeit kann für Erholung sorgen und helfen, wieder neue Kraft zu tanken. Deshalb stehen die über 70 Kliniken im Verbund des Müttergenesungswerks auch während der Pandemie weiterhin offen. Mütter, aber auch Väter und pflegende Angehörige können dort unter Berücksichtigung der strengen Hygienemaßnahmen eine mehrwöchige Kur- oder Rehamaßnahme in Anspruch nehmen. Mütter- bzw. Väter-Kuren sind mit oder ohne Kinder möglich.

Deutschlandweit unterstützen über 1.000 Beratungsstellen Mütter und Väter bei der Beantragung einer Kur und helfen bei der Suche nach einer passenden Klinik.

Mehr erfahren

Alle wichtigen Infos rund um Mutter-Kind-Kuren finden Sie auf der Seite des Müttergenesungswerks.

Unter anderem gibt es hier eine Suchfunktion nach der nächsten Beratungsstelle, die Sie bei der Antragstellung einer Kur unterstützen kann und eine Liste aller Kliniken des Müttergenesungswerks.