Sitzende Schwangere mit Mutterpass.

Hauptinhalt

Wieder kostenlose PCR-Tests für Schwangere und Stillende

15.11.2021

Nach der derzeitigen Coronavirus-Testverordnung des Bundes haben Schwangere und Stillende Anspruch auf einen PoC-Antigen-Schnelltest. Für die aktuellen Zugangsbeschränkungen reicht das allerdings nicht aus. In Bayern können sich deshalb seit 13. November 2021 Schwangere und Stillende sowie Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, wieder kostenlos mit einem PCR-Test testen lassen. Die Kosten trägt der Freistaat Bayern.

Nach Mitteilung des Bayerischen Gesundheitsministeriums werden für Stillende und Menschen mit einer medizinischen Kontraindikation bis auf Weiteres kostenlose PCR-Tests in den Lokalen Testzentren des Freistaats angeboten. Für Schwangere gilt dies bis zum 31. März 2022 für die gesamte Schwangerschaft. Schwangere können diesen kostenlosen PCR-Test sowohl in den Lokalen Testzentren als auch bei Ärztinnen und Ärzten vornehmen lassen. Als Nachweis müssen Schwangere und Stillende ihren Mutterpass vorlegen.

 

Mehr erfahren

Hier finden Sie weitere Infos:

Zur Pressemeldung des Bayerischen Gesundheitsministeriums