Hände halten eine Kinderzeichnung, die eine Familie zeigt.

Hauptinhalt

Familienleben unter dem Einfluss von Corona - Forschungsergebnisse und Hilfsangebote

Wie gut gelingt es Eltern in der derzeitigen Situation ein positives Familienklima aufrecht zu erhalten?

Unter anderem mit dieser Frage beschäftigt sich die Sonderauswertung des interdisziplinären Gemeinschaftsprojekts COVID-19 Snapshot Monitoring (COSMO), dem neben der Universität Erfurt und weiteren renommierten Forschungseinrichtungen auch die  Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) angehört. 

Mit der COSMO-Umfrage werden wöchentlich Daten zur Wahrnehmung, Wissen und Verhalten der Bevölkerung in der COVID-19 Krisensituation erhoben. Im Blickpunkt von drei Erhebungen standen ausschließlich Familien mit Kindern. Erste Ergebnisse aus Umfragen mit jeweils über 1.000 befragten Teilnehmern liegen nun vor und zeigen, dass Familien im Allgemeinen mit den derzeitigen Gegebenheiten gut zurechtkommen. Eltern mit jüngeren Kindern haben allerdings tendenziell einen höheren Bedarf an Telefonberatung  und fühlen sich insgesamt stärker belastet als Eltern mit Kindern im Teenageralter. Um besonders diese Eltern zu unterstützen, bietet das Nationale Zentrum Frühe Hilfen auf seiner Seite www.elternsein.info umfangreiche Informationen und Hilfsangebote an.

Mehr erfahren

Mehr Informationen zum Thema und Links zu Hilfen und Anregungen für Familien  gibt es auch hier: zur Pressemeldung der BZgA.   

Hier geht es direkt zu den Ergebnissen der COSMO-Umfrage.