Kaiserschnitt - Risiko für weitere Schwangerschaften

 

Der Kaiserschnitt stellt heute eine risikoarme Operation dar; diese Art der Entbindung kann aber auch negative Folgen in der Zukunft haben.

Die Auswertung ärztlicher Studien mit ca. 30.000 Teilnehmenden hat ergeben, dass den Vorteilen eines Kaiserschnitts auch eine Reihe von möglichen langfristigen Nachteilen entgegensteht.

Die Wahrscheinlichkeit erneut schwanger zu werden, kann beeinträchtigt sein. Auch verlaufen weitere Schwangerschaften nach einem Kaiserschnitt statistisch mit mehr Komplikationen als bei einer herkömmlichen Geburt.

Ein normaler Geburtsvorgang begünstigt die Entwicklung des kindlichen Immunsystems. Studien weisen darauf hin, dass Kinder, die mit Kaiserschnitt geboren werden, deshalb häufig anfälliger für Erkrankungen, wie Asthma oder Übergewicht sind.

Bei einem Kaiserschnitt sollte daher, sofern er medizinisch nicht unbedingt notwendig ist, Vor- und Nachteile sorgfältig abgewogen werden. Wenden Sie sich hierzu vertrauensvoll an Ihre Frauenärztin/ Ihren Frauenarzt.

Mehr Hintergrundinformation erhalten Sie unter Familienplanung.de.

Hier gibt es weitere Informationen zum Thema „Kaiserschnitt“.